black mercedes benz coupe on road during daytime

 

Autoankauf in Wuppertal

Der Zweck dieses Artikels ist es, die Bedeutung von Autoverkäufern zu betonen, die jede Gelegenheit nutzen, um mit ihren Interessenten und ihrer Verkaufsliste in Kontakt zu treten.

Es ist eine Tatsache, dass „Menschen es vorziehen, Geschäfte mit Autoverkäufern zu machen, die sie mögen und denen sie vertrauen.“ Es gibt keinen besseren Markenaufbau als Mundpropaganda. Und ob Sie es wissen oder nicht, als professioneller Automobilverkäufer sind SIE eine Marke.

Ihre Herausforderung besteht darin, bei Ihren Kunden und Interessenten den Wunsch zu wecken, weiterhin mit Ihnen Geschäfte zu machen, anderen zu empfehlen, mit Ihnen Geschäfte zu machen, sich für Sie zu entscheiden, wenn es um ihren nächsten Autokauf geht. Sie möchten, dass sie Sie als „ihren Autoverkäufer“ bezeichnen.

Bei Social Media geht es nicht um den Kunden

Hier ist der Kicker: Wenn Sie keine Beziehung zu Ihrer Verkaufsliste pflegen, wer ist es dann? Wenn Sie Ihre Interessenten nicht weiterverfolgen, wer dann?

Bitte heben Sie nicht die Hand und sagen Sie „Meine Kunden werden zu mir zurückkehren, weil sie Fans auf meiner Facebook-Pinnwand sind.“ Oder wir sind über Twitter verbunden.

Quatsch. Das ist keine Aufrechterhaltung der Qualität der Nachverfolgung. Bei Facebook, Twitter und ähnlichen sozialen Medien geht es um Sie, nicht um den Kunden, nicht um den Interessenten. Sie sind nicht darauf ausgelegt, eine persönliche Beziehung zu pflegen.

Wenn Sie auf Ihrer Verkaufsliste und Ihren Interessenten wirklich beeindrucken möchten, dass es um sie geht, wenn Sie Ihren Interessenten wirklich zeigen möchten, dass Sie bereit sind, alles zu tun, um ihnen zu helfen, das richtige Fahrzeug zu finden, das zu ihrem Budget und Lebensstil passt, Wenn Sie zeigen wollen, dass Sie wirklich ihr Autoverkäufer sind, dann müssen Sie zeigen, dass Sie bereit sind, daran zu arbeiten, ihre Loyalität zu bewahren, nachdem das Fahrzeug den Bordstein überquert hat.

Jetzt lesen Sie nicht, was ich nicht sage. Ich schlage nicht vor, dass Sie Ihren Kunden und Interessenten Pralinen, rote Rosen und Wein – oder ähnliches – schicken. Was ich sagen will ist, dass, wenn Sie nicht mindestens alle drei Monate einen guten Kontakt zu Ihren verkauften Kunden herstellen, wenn Sie nicht sicherstellen, dass Ihre Kunden einen Geburtstagsgruß und besondere Feiertagsgrüße erhalten, die Chancen, sie als Wiederholungskäufer zu halten, geringer werden. Je länger die Zeit zwischen den Kontakten vergeht, desto schwächer wird die Beziehung, die Aufregung beim Losfahren mit dem neuen Fahrzeug schwindet und desto weniger Gelegenheit haben Sie, sie beim nächsten Mal zu verkaufen.

DER FELL WIRD FLIEGEN

Denken Sie, dass der letzte Absatz ein bisschen doof ist?

Wenn Sie schon seit längerer Zeit Autos verkaufen, dann sind Sie auf Ihrem Grundstück auf Menschen gestoßen, die Ihre Marke fahren und in Ihrem Geschäft gekauft haben. Sie möchten handeln, können sich aber nicht an den Namen des Autoverkäufers erinnern, bei dem sie das Fahrzeug gekauft haben. Klingt bekannt?

Schlimmer noch, der Autoverkäufer, der sie ursprünglich verkauft hat, steht im Showroom. Warum ist er im Showroom? Weil er sich auch nicht an sie erinnert! Aber wenn er das tut, achten Sie darauf, dass das Fell fliegt, denn Sie arbeiten für „seinen“ Kunden. Sein Kunde, den er absolut nicht weiterverfolgt hat, aber jetzt der Meinung ist, dass er mit einem Wiederholungsverkauf belohnt werden sollte, weil er zurückgekommen ist.

Lass dir das nicht passieren. Pflegen Sie regelmäßig positiven Kontakt zu Ihren verkauften Kunden und sie werden Sie suchen – egal wo Sie sind. Bauen Sie sich durch hochwertiges, kundenorientiertes Follow-up als Marke auf und Ihre Kunden werden Ihnen folgen.

Übernehmen Sie die Verantwortung für Ihre Karriere im Automobilverkauf, Ihre Verkaufszukunft. Als Kfz-Verkäufer auf Provisionsbasis sind Sie ein Unternehmen. Investieren Sie darin. Baue DICH als Marke auf.

Denken Sie daran, nichts passiert, bis jemand etwas verkauft.